Whitepaper: Digital Workplace – Leitfaden zu mehr Produktivität

Um mit dem Puls der Zeit zu gehen, spielen vor allem Mobilität, Flexibilität und virtuelles Arbeiten in der heutigen Arbeitswelt eine entscheidende Rolle. Die Lösung ist genauso simple wie einfach: Der Digital Workplace.

Besondere Umstände erfordern wegweisende Erfolgsmethoden

Was es bedeutet, wenn Unternehmen vor neue Herausforderungen gestellt werden, die quasi über Nacht umgesetzt werden müssen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten, haben im März diesen Jahres viele Arbeitgeber aufgrund der Corona-Pandemie zu spüren bekommen.

Von einen auf den anderen Tag waren die Büros leer und die Mitarbeiter, mit hohen Erwartungen an die Führungskräfte, im Home Office. Die wohl häufigste gestellte Frage: „Welche Lösung finden wir, um unser Geschäft mit derselben Produktivität unter den neuen Rahmenbedingungen fortsetzen zu können?“.

Im Hauruckverfahren wurden Firmennetze um VPN erweitert, bestehende Telekommunikationssysteme mit Workarounds versehen und neue Kollaborationstools eingeführt. So deutlich wie noch nie ist den Unternehmen, die sich noch nicht mit der digitalen Transformation auseinandergesetzt haben, bewusst geworden, dass auf eine ganzheitliche Lösung des digitalen Arbeitsplatzes heutzutage nicht mehr verzichtet werden kann.

Ein abgerundetes Gesamtkonzept als Grundstein für die Digital Workplace Einführung

Der erfolgreichen Einführung von Kollaborations-und Kommunikations-Tools bedarf jedoch viel mehr als nur das Bereitstellen der Software. Die Applikationslandschaft muss gemeinsam mit den Prozessen harmonisiert werden, Mitarbeiter müssen eingebunden und abgeholt werden, Medienbrüche, unstrukturierte Datenablage und Frust verhindert werden. Eine strategische Ausrichtung sowie strukturierte Vorgehensweisen sind hierbei unabdingbar.

Das Whitepaper veranschaulicht Ihnen mittels einem abgerundeten Gesamtkonzept, wie die drei Dimensionen „Prozesse, Technik und Kommunikation“ als Grundstein des digitalen Arbeitsplatzes unter der Berücksichtigung von Security und Compliance Vorschriften in Einklang gebracht werden.

Um das Gesamtkonzept erfolgreich umsetzen zu können, ist ein strukturiertes Vorgehen gefragt. Mittels eines fünfstufigen Phasenmodell erklären wir Ihnen, wie eine Ist-Analyse des Status Quo durchgeführt wird, Kostensenkungs- und Optimierungspotenziale aufgedeckt werden, ein Lösungskonzept unter Berücksichtigung der drei Dimensionen erstellt wird, die Einführung bzw. Optimierung des digitalen Arbeitsplatzes geplant und umgesetzt wird sowie abschließend die Umsetzung inklusive der User Adoption mit Fokus auf die Einbindung der Mitarbeiter erfolgreich durchgeführt wird.

Was Sie erwartet

In unserem Whitepaper erhalten Sie einen fundierten Überblick über folgende Themen:

  • Status Quo Digital Workplace –Herausforderungen und Chancen
  • Gesamtkonzept Digital Workplace Einführung
  • Praxisrelevanter Bezug – Microsoft 365Plattform
  • Analyse der relevanten KPIs zur Erfolgsmessung
Zu unserem kostenlosen 60 min. Beratungsgespräch

Wann

Wo

Agenda

Artikel teilen

Suche