Up
Case Study

Moderne Plattform für Collaboration

Von der Konzeption über die Vergabe bis zur Abnahme: ICB hat dem LWV bei der Einführung einer Collaboration-Plattform mit umfangreichen Beratungsleistungen unterstützt.

Case Study anfordern
LWV Hessen Mitarbeiterin bei der Arbeit
Kunde
LWV Hessen
Branche
Öffentlicher Sektor

Eine Kommunikations-Infrastruktur mit Zukunft


Die Ausgangssituation beim Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) war nicht ungewöhnlich: die bestehende Telefonanlage in den drei Verwaltungssitzen hatte ihre Lebensdauer erreicht und LWV suchte eine Collaboration-Plattform, die den Anforderungen an einen Modern Workplace erfüllen wird.

Der Kunde hatte bereits eine Vorstellung, wollte jedoch genauer wissen, was in Zukunft zu einem Arbeitsplatz dazu gehört.

LWV Hessen Staendehaus

Eine neue Kommunikations-Lösung als Basis für bessere Collaboration

LWV Hessen Mitarbeiterin bei der Arbeit

Ein passgeneues Konzept für eine Collaboration-Plattform

Eine Collaboration-Plattform, die einen Modern Workplace ermöglicht!

ICB entwickelte gemeinsam mit LWV ein Konzept für eine Collaboration-Plattform, mit der die Kommunikation bei dem Kommunalverband auf ein neues Level gehoben wurde: Einheitliche Kommunikationslandschaft an allen Standorten, technische Standardisierung, Optimierung von Serviceprozessen, nahtlose Integration von Arbeitsplätzen außerhalb der Standorte (Homeoffice) und nicht zuletzt weniger Aufwand für die eigene IT, weil mehr Aufgaben an die Systeme und an den Dienstleister für die Kommunikationslösung ausgelagert werden sollten. Zugleich erstellte ICB ein Leistungsverzeichnis, inklusive Kriterienkatalog und Preismatrix und führte die Ausschreibung durch.

Reiner Klemt LWV Hessen

"Ohne die Unterstützung von außen hätten wir das Ganze nicht hinbekommen. Auch die interne Revision hat es sehr positiv aufgenommen, dass wir einen externen Berater an Bord genommen haben."

Reiner Klemt,
Leiter Funktionsbereich IT-Infrastruktur
LWV Hessen

Cisco Unified Communication Manager als Lösung

Die Entscheidung fiel auf eine moderne Lösung auf Grundlage des Cisco Unified Communication Manager, inklusive Konferenzsystemen. Die Rolle von ICB war von nun auch die des Moderators zwischen dem LWV und dem Implementierungs-Dienstleister, in diesem Fall ein großes Systemhaus mit Sitz in Baden-Württemberg. Statusmeetings moderieren, Projektpläne definieren, Mängel festhalten und Ergebnisse abnehmen gehörten zu unserer Aufgabe.

Da die Zusammenarbeit mit dem Systemhaus nicht immer rund lief und zeitweilig das Projekt sogar stockte, waren auch Trouble-Shooting-Kriterien gefragt.

ICB hat dabei unter anderem für Klarheit gesorgt, in dem die Aufgabenverteilung zwischen LWV und Dienstleister in Erinnerung gerufen und neu definiert wurden. Maßnahmen, die beim Dienstleister unteranderem dazu geführt haben, dass mehr Personal für das LWV-Projekt abgestelltworden ist und das gesamte Collaboration-Projekt ernster genommen wurde.

LWV Hessen Mitarbeiterin bei der Arbeit

Mehr Klarheit und Struktur im Projekt

Die ICB-Lösung

Der LWV beauftragte ICB, die gesamte Erneuerung der Kommunikations-Infrastruktur bei dem Verband mit über 1400 Mitarbeitern gemeinsam mit ihr zu konzipieren und zu überwachen – von der fachlichen Konzeption über das europaweite Vergabeverfahren und die Umsetzung bis hin zur Abnahme.

Technische Vorteile
Haken
State ot the Art Collaboration-Plattform
Haken
Vereinheitlichte Kommunikationslandschaft an allen Standorten
Haken
Technische Standardisierung und Optimierung von Serviceprozessen...
Haken
Moderne Kommunikations-Infrastruktur für über 1400 Mitarbeitern
Sicher, stabil und skalierbar

Collaborationsplattform auf einem neues Level.

Auswirkungen der ICB-Lösung auf das Geschäft

ICB unterstützte den LWV Hessen dabei, mit seiner neuen Collaborations-Plattform die Kommunikation organisationsweit zu verbessern. Die Lösung berücksichtigt dabei nicht nur alle gesetzlichen Vorschriften, sondern bietet weitreichende Vorteile für alle Mitarbeiter. So sind diese durch ortsunabhängiges und mobiles Arbeiten deutlich flexibler. Das Unternehmen profitiert dabei unteranderem von einer höheren Produktivität.

Zukunftsfähiges Geschäft

Haken
IT-Lösung ist auf Geschäftsprozesse abgestimmt
Haken
Verbesserte Produktivität
Haken
Einhaltung aller gesetzlicher Vorschriften

Digital Workplace

Haken
Einheitliche Kommunikations-landschaft
Haken
Moderne User Experice und hohe Nutzerakzeptanz
Haken
Ortsunabhängiges und mobiles Arbeiten

Jetzt Case Study herunterladen!

Schließen Icon
Jetzt Anfragen
Wir verwenden Cookies um die Inhalte der Website zu verbessern und zu bewerten. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Speichern von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.